"Um klarer zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung." - Antoine de Saint-Exupéry
Kraemer Paarberatung

Ihre Paarberatung und Paartherapie IN Köln

Wann ist die richtige Zeit, an eine Paarberatung / Paartherapie zu denken? Oft haben sich Paare schon viele Gedanken zur Verbesserung ihrer Beziehung gemacht, bevor sie diese Entscheidung treffen. Den Schritt zu machen, konflikthafte Auseinandersetzungen zu beenden und Neues zu wagen, ist kein leichter und wird oftmals auch von einem/r Partner/in alleine getroffen. Ganz gleich, wo Sie sich in diesem Prozess gerade befinden, ich würde Sie gerne dabei unterstützen, neue Wege zu gehen – ob alleine oder gemeinsam mit Ihrem Partner. 

Hier geht es zu meinen Beratungsthemen.

Allgemeine Fragen zur Paarberatung

Bei allen drei Verfahrensweisen handelt es sich um das Arbeiten mit Paaren in Krisen bzw. mit individuellen Fragestellungen rund um ihre Beziehungsthemen.

Der Begriff der Therapie stammt aus dem altgriechischen therapeia (Dienst, Pflege, Heilung) und wird deshalb heilenden Berufen (Psychoptherapeuten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten etc.) zugeordnet.

Die Bezeichnung Paartherapie kann irritierend wirken, weil sie suggeriert, dass das Paar oder die Partnerschaft des Paares krank sei und geheilt werden müsse. Krisen in der Partnerschaft sind aber keine Krankheit im klassischen Sinne. Auch der Gesetzgeber vertritt diese Perspektive und verortet die Paartherapie/Paarberatung außerhalb der Heilkunde. Hier liegt auch der Grund, warum die Krankenkassen keine Kosten für Paarberatung und Paartherapie übernehmen.

Die Begriffe Paarberater, Paartherapeut und Paarcoach sind nicht geschützt und können deshalb von den Paarexperten so genutzt werden, wie diese es stimmig finden. Die Übergänge zwischen den Formaten sind heute fließend.

Das Coaching steht für „Hilfe zur Selbsthilfe“ mit auf kurze Zeit angelegte Interventionen.

Die Beratung, die ursprünglich den Klienten mit Fachwissen unterstützen und begleiten kann, hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, so dass sie – wie das Coaching und die Paartherapie auch – ressourcen- und zielorientiert den Hilfesuchenden durch Perspektiverweiterung begleitet, um eigene Kräfte zu erkunden, individuelle Lösungswege zu finden und die Selbstwirksamkeit des Paares nachhaltig zu fördern.

Aus meiner Sicht eignet sich die Bezeichnung „Paarberatung“ sehr gut für die Unterstützung von Paaren in der Krise bzw. mit Fragen zu ihrer Beziehung. Sie schließt niemanden aus, stigmatisiert niemanden als ‚krank‘ und lässt dem Paar die Zeit, die es für ihre Entwicklung und mögliche Veränderung braucht. Sie stellt das Paar und seine Interaktion in den Mittelpunkt. Paarberatung versteht sich nicht so, dass Ratschläge erteilt werden, es geht um eine strukturierte, lösungsorientierte Begleitung des Paares bei Themen, die ihre Beziehungsqualität beeinträchtigen bzw. der Paarbeziehung schaden.

In der Regel schreiben mir interessierte Paare oder unterstützungssuchende Menschen eine kurze Mail oder rufen mich direkt an. Wenn sie mich nicht sofort telefonisch erreichen können, melde ich mich zeitnah bei ihnen und wir vereinbaren ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch, in dem zunächst ihr Anliegen geklärt wird und dann meine Arbeitsweise, die Rahmenbedingungen für die Paarberatung und Ihre Fragen besprochen werden.

Es gibt bei der Paarberatung keine zeitlichen Vorgaben. Manche Paare kommen nur für ein Gespräch, um in einem moderierten Rahmen ein kurzes Anliegen zu besprechen bzw. zu einem aktuellen Konfliktthema eine Idee zum Umgang damit zu entwickeln. Andere Paare wollen sich in einem längeren Prozess begleiten lassen und haben einen höheren Beratungsbedarf.

Die Sitzungen für Paare dauern in der Regel 90 Minuten und können bei Bedarf bis 120 Minuten ausgeweitet werden. Die Sitzungen mit Einzelpersonen sind mit 60 Minuten angesetzt.

Sie können von Stunde zu Stunde Ihren Bedarf und Ihr Tempo bestimmen. So können Sie auch schauen, ob Ihnen meine Arbeitsweise gefällt und Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen.

Die Termine können mit längeren Abständen geplant werden, um Entwicklung reifen zu lassen und in der Beratung Erfahrenes im Beziehungsalltag zu üben, in Krisenfällen können Termine aber auch dichter erfolgen. Zeitlich bin ich prinzipiell flexibel und arbeite auch abends und am Wochenende. So ist es auch möglich, ein kompaktes Beratungswochenende abzusprechen.

Meine Arbeitshaltung ist systemisch geprägt, was bedeutet, dass ich die Paarbeziehung und ihre Dynamik im Zusammenhang eines Gesamtsystems sehe und mit den Klienten perspektiverweiternd betrachte, um neue Ideen zu entwickeln.

In strukturierten Sitzungen begleite ich die Paare und Einzelpersonen ressourcen- und lösungsorientiert, offen und achtsam in ihrem Klärungsprozess.

Hier arbeite ich je nach Anliegen und Persönlichkeit mit vielfältigen hilfreichen Methoden.

Eine Paarberatung macht Sinn, wenn

  • Sie als Paar Schwierigkeiten in der Paarkommunikation erleben.
  • Konflikte zunehmen und sich ständig wiederholen und Strategien zur Deeskalation fehlen.
  • Probleme im Sexualleben bestehen.
  • Eifersucht die Beziehung und das persönliche Wohlbefinden beeinträchtigt.
  • Affären aufgedeckt werden und die Beziehungsdynamik eskaliert.
  • Sie sich nicht mehr sicher sind, ob Sie mit Ihrer/m Partner/in zusammenbleiben möchten.
  • Trennungsphantasien zunehmen oder auch einseitige Trennungsabsichten bestehen.
  • Sie einfach über eine Vitalisierung Ihrer Beziehung ins Gespräch kommen wollen.

Die Paarberatung/Paartherapie gilt als Selbstzahlerleistung und die Kosten können von der Krankenkasse nicht übernommen werden.

Natürlich ist bei der Suche nach dem/der passenden Paarberater/in oder Paartherapeut/in die fachliche Kompetenz und Zertifizierung ein wichtiger Aspekt. Studien zeigen aber auch, dass die therapeutische Beziehung eine sehr wichtige Rolle spielt, ob eine Beratung oder Therapie erfolgreich verläuft oder nicht. Deshalb vertrauen Sie auf Ihr Gespür, sprechen Sie Irritierendes an und probieren Sie ggf. mutig vielleicht auch eine/n weitere/n Paarberater/in oder Paartherapeut/in aus.

Meine Beratung ist offen für alle Menschen (in puncto geschlechtlicher oder sexueller Zuordnung) und alle Kulturen.

 

WEITERE FRAGEN ODER ANREGUNGEN


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie mir gerne oder rufen Sie mich an.

Ich unterstütze Sie gerne.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail. In einem ersten kostenlosen Gespräch
können wir gemeinsam die Basis für unsere Zusammenarbeit besprechen.

Paarberatung / Paartherapie in Köln